Ziehzeiten & Erklärungen

Hier können Sie die verschiedenen Ziehzeiten einsehen und weiter unten auf dieser Seite finden Sie Erklärungen zu den typischen Abkürzungen der Tees!

 

Ziehzeiten

Sie finden die Ziehzeiten in Kurzform als Download unter “Downloads

 

Grüner Tee

Menge: 1 Teelöffel pro Tasse. Bei mehr als 5 Tassen einen Teelöffel extra für die Kanne.
Kochen Sie das Wasser auf und lassen es dann auf 80-85°C abkühlen. Übergießen Sie den Tee mit dem abgekühlten Wasser und lassen ihn je nach Bedaf ziehen.

Bei 2-3 Minuten wirkt der Tee stark anregend, wobei er sein eher mildes Aroma behält. Bei 3-8 Minuten tritt das Aroma in den Vordergrund, während der Tee mäßig anregend wirkt.

Für eine beruhigende Wirkung nehmen Sie die gleiche Menge und Temperatur, lassen den Tee nur 1 Minute ziehen und kippen diesen wieder weg. Dann machen Sie mit dem selben Tee einen zweiten Aufguss, der gut 3 Minuten ziehen kann, bevor Sie ihn trinken. Jetzt enthält der Tee nur noch sehr wenig Koffein und umso mehr magenfreundliche Gerbstoffe, die zugleich das restliche Koffein “bändigen”.

 

Rooibush (Rotbusch)

Menge: 1 Teelöffel pro Tasse
Übergießen Sie den Tee mit kochendem Wasser und seihen Sie nach 3-5 Minuten ab. Der Tee enthält kein Koffein und kann daher auch abends getrunken werden.

 

Honeybush (Honigbusch)

wird ebenso wie Rooibush zubereitet.

 

Lapacho-Tee

Menge: 2 Teelöffel Lapacho auf 1 Liter Wasser.
Lassen Sie den Tee 5 Minuten zugedeckt bei niedriger Hitze kochen. Nehmen Sie dann den Tee vom Herd und lassen ihn weitere 15-20 Minuten zugedeckt ziehen.

 

Schwarzer Tee

Menge: 1 Teelöffel pro Tasse, bei mehr als 5 Tassen einen Teelöffel extra für die Kanne.
Übergießen Sie den Tee mit kochendem Wasser und lassen ihn 3-5 Minuten ziehen.
Bei 1-2 Minuten wird die Verdauung angeregt und der Tee hat eher eine abführende Wirkung. Bei 3-5 Minuten werden mehr Gerbstoffe aus dem Blatt gelöst. Das kann die Darmtätigkeit beruhigen und kann daher zu Verstopfung führen.

 

Erklärungen zu Abkürzungen

P = Pekoe: Die einfachste Blattqualität, relativ kurzes Blatt

OPI = Orange Pekoe: Ein langes, drahtiges Blatt. Orange bezieht sich auf das holländische “Oranje”, das soviel wie “königlich” bedeutet. Der Zusatz “I” bedeutet, dass der Tee nochmals abgesiebt wurde.

FOP = Flowery Orange Pekoe: Enthält im Vergleich zu Pekoe & Orange Pekoe mehr Tips (die zarten Blattspitzen von ganz jungen Früchten, auf die sich das Flowery bezieht).

GFOP = Golden Flowery Orange Pekoe: Enthält Tips von sehr guter Qualität.

TGFOP =Tippy Golden Flowery Orange Pekoe: Zeichnet sich durch einen hohen Anteil an Tips von feiner Qualität aus.

FTGFOP = Finest Tippy Golden Flowery Orange Pekoe: Der Tee enthält einen besonders hohen Anteil an Tips und wurde nochmals ausgesiebt.

Finde uns auch auf Facebook

Öffnungszeiten

Montag – Freitag:
09:00 – 12:30
14:30 – 18:00

Mittwoch Nachmittag geschlossen

Samstag:
09:00 – 12:30


Was können wir besser machen?

Haben Sie Verbesserungs-Vorschläge für die Website, oder den Shop? Dann senden Sie uns bitte eine Nachricht über unser Kontaktformular!